Sofortkontakt

0221 / 620 94 08 info@rrt-koeln.de

News abonnieren

IT- und Internetrecht Arbeit & Betrieb Miete & Wohnungseigentum Filesharing

Filesharing-Abmahnung

Erste Hilfe finden Sie auf der Filesharing-Infos Webseite von RA Jens Reininghaus… weiter...

Arbeit & Betrieb

Überblick

Hier finden Sie unsere Leistungen im Arbeitsrecht im Überblick...
(weiter)

Ihre Rechte als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber erfolgreich zu wahren, erfordert gesteigerte Kenntnisse und Erfahrungen im Arbeitsrecht, zudem eine stetige und konsequente Fortbildung und die Kenntnis der aktuellen arbeitsrechtlichen Rechtsprechung. Diese Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Interessevertretung im Arbeitsrecht können wir Ihnen nach einer mittlerweile mehr als 10-jährigen Prozesserfahrung und regelmäßigen Fortbildungen im arbeitsrechtlichen Bereich bieten.

Im Bereich des Arbeitsrechts vertreten wir sowohl die Interessen von Arbeitnehmern, als auch von Arbeitgebern und Betriebsräten in allen Fragen des Arbeitsrechts. Die Sichtweisen und Verteidigungsstrategien der jeweiligen Gegenseite sind uns daher bestens bekannt. Dies ermöglicht uns, stets eine sinnvolle Vorgehensweise für den konkreten Fall zu erarbeiten und flexibel zu reagieren.

Wir treten vor den Arbeitsgerichten bis hin zum Bundesarbeitsgericht auf und beraten unsere Mandanten außergerichtlich bei der vertraglichen Gestaltung des Betriebes und der Begründung, Durchführung und Abwicklung von Arbeitsverhältnissen.

Leistungen für Arbeitnehmer

Wir vertreten Arbeitnehmer insbesondere in Fragen des Arbeitsvertragsrechts und des Kündigungsschutzrechts.

Vor Begründung eines Arbeitsverhältnisses oder anlässlich einer Vertragsanpassung gilt es für einen Arbeitnehmer den vorgelegten Arbeitsvertrag bzw. vom Arbeitgeber gewünschte Änderungen des Arbeitsvertrages auf Herz und Nieren zu prüfen und nicht ungeprüft zu unterschreiben.

Im Kündigungsschutzrecht gilt es insbesondere die Kündigung des Arbeitgebers anzugreifen, um entweder die Kündigung für unwirksam erklären zu lassen und den Arbeitsplatz zu retten oder zumindest die bestmöglichen Vorraussetzungen für ernsthafte Abfindungsverhandlungen zu schaffen. Sehr häufig sind Kündigungen unwirksam oder die Wirksamkeit ist zumindest zweifelhaft. Nach Ausspruch einer Kündigung durch den Arbeitgeber sollte daher stets anwaltlicher Rat eingeholt werden, um als Arbeitnehmer die eigenen Ansprüche und Rechtspositionen bestmöglich zu wahren. Auch die Abwicklung von beendeten Arbeitsverhältnissen, insbesondere hinsichtlich des Zeugnisses, der offenen Urlaubsabgeltungsansprüche etc. sollte nicht unterschätzt werden.

Wichtiger Hinweis: Bei einer Kündigung ist stets Eile geboten. Gemäß § 4 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) muss ein Arbeitnehmer innerhalb von drei Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigung Klage beim Arbeitsgericht auf Feststellung erheben, dass das Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst ist. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um eine fristlose oder fristgerechte betriebsbedingte, verhaltensbedingte oder personenbedingte Kündigung oder eine Kündigung im Kleinbetrieb oder in der Probezeit handelt. Wird die Frist nicht eingehalten, gilt die Kündigung als wirksam. Im Regelfall ist dann kein Rechtsschutz gegen die Kündigung mehr möglich.

Auch bei der Geltendmachung sämtlicher sonstiger Ansprüche aus einem laufenden oder beendeten Arbeitsverhältnis ist regelmäßig Eile geboten. Oftmals sind in Arbeitsverträgen oder in den für das Arbeitsverhältnis geltenden Tarifverträgen Verfallklauseln enthalten, nach denen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis, z.B. auf Gehalt, Weihnachts- oder Urlaubsgeld, Überstundenvergütungen etc. einfach verfallen können, wenn diese nicht in einer konkreten Frist schriftlich gegenüber dem Arbeitgeber geltend gemacht werden (sogenannte 1-stufige Verfallklausel) und gegebenenfalls nach Ablauf einer weiteren Frist bei Untätigkeit des Arbeitgebers eingeklagt werden (2-stufige Verfallklauseln).

Im Ergebnis sollte daher nach Ausspruch einer Kündigung bzw. der Nichterfüllung arbeitsrechtlicher Ansprüche durch den Arbeitgeber schnellstmöglich anwaltlicher Rat eingeholt werden, um die eigenen Ansprüche und Rechtspositionen bestmöglich zu wahren.


Leistungen für Arbeitgeber

Wir beraten Arbeitgeber bei sämtlichen vertraglichen Angelegenheiten sowie personellen Maßnahmen und betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten.

Hinsichtlich der Begründung eines Arbeitsverhältnisses ist es für Arbeitgeber immens wichtig, die Arbeitsverträge kontinuierlich an die Vorgaben des Gesetzgebers und der Rechtsprechung anzupassen. Seit dem 01.01.2002 unterliegen Arbeitsverträge einer umfassenden AGB-Kontrolle durch die Arbeitsgerichte. Dies bedeutet, dass unwirksame Arbeitsvertragsklauseln nunmehr von den Arbeitsgerichten nicht mehr wie früher auf das gerade noch zulässige Maß reduziert werden, sondern in der Regel insgesamt für unwirksam erklärt werden. Durch die Verwendung von Standard-Arbeitsverträgen werden somit schnell unwirksame Regelungen mit Arbeitnehmern vereinbart, welche im Ergebnis unvorhergesehene Ansprüche von Arbeitnehmern entstehen lassen oder andere unkalkulierbare arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Unabhängig von der Art des Arbeitsvertrages gilt es als Arbeitgeber diese Konsequenzen durch individuell ausgearbeitete Arbeitsverträge zu vermeiden.

Hinsichtlich der Kündigung von Arbeitsverhältnissen können wir auf eine umfangreiche Erfahrung in Kündigungsschutzverfahren sowohl auf Arbeitnehmer wie auf Arbeitgeberseite zurückgreifen. Für einen Arbeitgeber ist es oftmals unumgänglich einen sozialverträglichen Personalabbau umzusetzen, um die Rentabilität des Betriebes bzw. Unternehmens zu sichern. Eine unwirksame Kündigung stellt regelmäßig ein hohes Risiko für einen Arbeitgeber dar. Wird die Kündigung nicht bestmöglich vorbereitet, ist die Zahlung einer hohen Abfindungsleistung im Kündigungsschutzprozess oftmals die einzige Möglichkeit die Kündigung letztendlich noch zu retten und das Arbeitsverhältnis rechtswirksam zu beenden. Insbesondere bei der Vorbereitung, Durchführung und der Abwicklung von Kündigungen ist daher die Hilfe eines Fachmanns immens wichtig und sollte aus Arbeitgebersicht keinesfalls unterschätzt werden.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne bei allen sonstigen alltäglichen arbeitsrechtlichen Streitigkeiten und Fragen und bei der Entwicklung von Strategien und sinnvollen Lösungen in komplexen Rechtsfragen zur Seite.

Einen Überblick über unsere Leistungen im Arbeitsrecht finden Sie hier.

Weitere Informationen | Urteile | Kontakt 

Informationen und gerichtliche Entscheidungen zum Arbeitsrecht finden Sie auf dem Informationsportal zum Arbeitsrecht von RA Reininghaus.

Wir stehen wir Ihnen bei allen Fragen und Fällen des Arbeitsrechts gerne zur Seite. Sofern Sie uns beauftragen möchten, stehen wir Ihnen telefonisch, per e-Mail oder über unser Kontaktformular zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an, wir freuen uns auf die persönliche Zusammenarbeit mit Ihnen.